Wood to wood

Wood to wood

künstlerisch zu Gast in der Natur

Wenn das Jahrhunderte alte Holz der Geigen unter den Baumkronen unserer heutigen Wälder  erklingt, entsteht eine ganz besondere Atmosphäre. Gemütlich auf Kissen und Decken sitzend kann das Publikum Hörgenuss und frische Luft tanken – Musik für alle Sinne.

Für das Format „Wood to wood“ suchen wir uns besonders wohlklingende Orte aus, die mit einer natürlich guten Akustik aufwarten. Als Partner steht dabei u.a. die bayerische Forstverwaltung zur Seite. Gemeinsam werden Projekte realisiert, die gerade auch für Kinder ansprechend sind und unser Bewusstsein für den Wert des Waldes stärken wollen. Musik in der Natur für Groß und Klein erlebbar zu machen, einen Kunstgenuss abseits der gängigen Konzertformate zu bieten, die Verbindung von Kultur und Natur greifbar zu machen und dabei das Bewusstsein für deren Werte zu schulen, das sind die Anliegen.

„Der Wald voller Töne“ - eine Veranstaltungsreihe, die von der Presse hoch gelobt und vom Publikum begeistert aufgenommen wird!

 

»Am schönsten war es, als die Vögel anfingen, mitzusingen!« (4-jährige Zuhörerin)

»Die Geigerinnen Almuth Siegel und Ágnes Pusker begeisterten mit einem kurzweiligen Programm rund um den Wald.« (Weißenburger Tagblatt)

»Die Musik, das Rauschen des Windes in den Bäumen, das Zwitschern der Vögel ergaben einen besonderen Hörgenuss.« (Eichstätter Kurier)

Carl-Orff-Jahr

Carl-Orff-Jahr

"Vom Violinduo zum Welttheater" im verlängerten Orff-Jahr 2021/2022...

Sendehinweise

Sendehinweise

Sendetermine im Rundfunk etc.

Digitale Bühne

Digitale Bühne

Probe und Aufführung live online